Sparber Robert


Notbiwak am Mt. Blanc. 1/19
von Sparber Robert
Vergangenen Sommer mussten wir wegen eines schnellen starken Wetterumschwunges im Mont Blanc Gebiet rund 16 Stunden auf einer Höhe von 4.300 m verbringen. Bei Gewitter und Schneesturm. Wir - das sind Herta und Robert, zusammen mit unseren beiden Seilpartnern und einer weiteren „fremden“ Zweierseilschaft – haben dabei glücklicherweise Unterschlupf in einer Gletscherspalte bzw. einem Bergschrund gefunden, was das Ausharren über den Nachmittag ...